KUM stellt Forschungsergebnisse auf dem Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft vor

Datum: 26. Februar 2014 | von Frank Dittrich

Eine erfolgreiche Entwicklung nutzerfreundlicher Anwendungssoftware gründet auf der Einbeziehung repräsentativer Nutzer. Vor allem kleine und mittlere Software-Hersteller sehen sich dabei großen Herausforderungen gegenüber. Angepasste Vorgehensweisen könnten die erfolgreiche Umsetzung einer Nutzerintegration innerhalb des Prozesses der Software-Entwicklung unterstützen. Hierzu forscht das Kompetenzzentrum und hat in den letzten Monaten eine umfangreiche Nutzerbefragung durchgeführt. Das Kompetenzzentrum stellt diese aktuellen Forschungsergebnisse zur Unterstützung der Suche und Auswahl geeigneter Nutzer und Nutzerintegrationsmethoden auf dem Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft in München vor.

© 2012 KUM / Impressum