KUM-Team präsentiert Forschungsergebnisse auf der 11. „Berliner Werkstatt Mensch-Maschine-Systeme“

Datum: 16. Oktober 2015 | von Thomas Seeling

Vom 7.-9. Oktober fand die nunmehr elfte Auflage der interdisziplinären Tagung „Berliner Werkstatt Mensch-Maschine-Systeme“ statt. Experten aus unterschiedlichen Fachdisziplinen (Ingenieurwissenschaften, Informatik, Psychologie, Design etc.) kamen in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften zusammen, um schwerpunktmäßig Forschungsergebnisse u.a. aus den Bereichen Neuroergonomics, Usability/User Experience, Technikgestaltung vor dem Hintergrund des demografischen Wandels sowie multimodaler Benutzungskonzepte vorzustellen und zu diskutieren.

Thomas Seeling und Susen Döbelt präsentierten in den geschichtsträchtigen Räumen der Akademie am Gendarmenmarkt einem internationalen Publikum das innerhalb des Forschungsprojektes entwickelte Modell zur Usability von ERP-Systemen. Neben dem Vortrag stand die fachliche Vernetzung mit den Vertretern aus Wissenschaft und Praxis im Vordergrund. So wurden nach dem Vortrag im Werkstatt-Track der Tagung Anwendungsgebiete und Weiterentwicklungsmöglichkeiten des MU.ERP Modells diskutiert. Für das KUM-Team rundum gelungene Tage in Berlin!

© 2012 KUM / Impressum