Erfolgsfaktoren einer nutzerzentrierten Entwicklung

Datum: 26. Oktober 2015 | von Frank Dittrich

Eine hohe Usability als Nutzungsmerkmal von betrieblicher Anwendungssoftware ist kein Zufallsprodukt, sondern das Resultat einer systematischen Vorgehensweise bei der Software-Entwicklung, der sogenannten nutzerzentrierten Entwicklung. Für die nutzerzentrierte Entwicklung, oder auch Usability-Engineering genannt, existieren zahlreiche wissenschaftlich entwickelte und praktisch erprobte Vorgehens- und Prozessmodelle.

Das „Kompetenzzentrum Usability für den Mittestand“ hat ein vereinfachtes und an kleine und mittlere Unternehmen angepasstes Vorgehensmodell zur nutzerzentrierten Entwicklung erstellt. Das Vorgehensmodell enthält zehn wesentliche Erfolgsfaktoren, die zur Umsetzung einer nutzerzentrierten Entwicklung zu beachten sind.

Erfolgsfaktoren einer nutzerzentrierten Entwicklung

© 2012 KUM / Impressum